Tagebuch



10 Juni 2021

Das Leben geht weiter

Zwischenstand

Per Stand 24.05.2021 wurden für Natalies Horch-Therapie nach Prof. Dr. Tomatis insgesamt 27.951,70 EUR aufgewendet. Wir liegen jetzt 2.936,30 EUR über der in der Kostendarstellung vom 31.10.2020 angegebenen Summe in Höhe von 25.015,40 EUR. Aufgrund des aktuellen Zustandes von Natalie und der unverhältnismäßig hohen Fahrtkosten, haben wir uns dazu entschlossen, die Therapie zu beenden und uns um eine andere Therapie (mit deutlich niedrigeren Fahrtkosten) zu bemühen. Das Ziel ist, Natalie Zugang zu anderen Therapien (mit anderen Ansatzpunkten) zu ermöglichen. Wir erhoffen uns dadurch, dass Natalie - durch neue Techniken und Reize - der Weg aus dem Wachkoma leichter gemacht wird. Gleichzeitig möchten wir uns erneut um die großartige Unterstützung euerseits und die vielen lieben Worte herzlich Bedanken!

Vielen DANK!

15 April 2021

Es ist geschaft

Es ist vollbracht!

Natalie hat heute erfolgreich den kleinen Eingriff (Dauerkatheter durch die Bauchdecke) überstanden und ist bereits wieder zu Hause! Jetzt muss nur noch die Wunde heilen, was aber bei der liebevollen Pflege kein Problem sein sollte. Mit der Therapie machen wir ein paar Tage Pause, so dass Natalie sich in Ruhe erholen kann. Gleichzeitig sind wir auf der Suche nach guten Angeboten für die Logopädie und Ergotherapie, was allerdings wegen Corona nicht so einfach ist. P.S.: Auch bei dem Dekubitus gibt es gute Neuigkeiten. Die Wunde ist mehr als halbiert!

06 April 2021

akustisch neu geboren

"akustisch neu geboren"

Seit dem Start der dritten Phase sind nun einige Tage vergangen. Natalie wurde sozusagen "akustisch neu geboren". Die Muttersprache bekommt Natalie ab sofort nur noch bei Bedarf zu hören. Stattdessen kommt ein Programm dazu, mit dem die Stimme und Schluckreflexe stimuliert werden sollen. Am 08. April muss Natalie erneut kurz in ein Krankenhaus. Es wird geprüft, ob ein suprapubischer Blasenkatheter (durch die Bauchdecke) möglich ist, da der transurethraler Blasenkatheter immer wieder zur Blasenentzündung geführt hat.

31 März 2021

Akustische Geburt

Akustische Geburt

Der Umzug in die neue Einrichtung tut Natalie gut. Es gibt immer wieder kleine Verbesserungen der körperlichen Gesundheit. Leider können wir nicht sehen, was in Natalies Kopf vorgeht. Ab Morgen fängt die sehr wichtige "dritte Phase" der Therapie an. Die sogenannte "Akustische Geburt" . Hierbei wird die Mutterstimme behutsam reduziert, so dass Natalie mehr in die aktive Richtung geführt werden kann, um auf Sprache, Stimme etc. zugreifen zu können. Wir drücken ihr alle die Daumen!

26 März 2021

Neurologe bei Natalie

Neurologe bei Natalie

Natalie wurde heute von einem Neurologen untersucht. Es wurde festgestellt, dass der bereits verloren gegangene Schluckreflex wieder leicht vorhanden ist. Um diese Verbesserung weiter zu fördern, wurde von dem Neurologen ein Ergo- und Logopädie Rezept ausgestellt. Ziel der Therapie ist, dass Natalie langfristig selbstständig Flüssigkeit und Nahrung aufnehmen kann (nicht durch eine Sonde).

5 März 2021

Geburtstag

Geburtstag

Heute hat Natalie Geburtstag. Ein Tag, auf den sich jeder - ob klein oder groß - insgeheim freut. Ich weiß nicht, wie Natalie diesen Tag wahrgenommen hat, aber ich hoffe, dass sie etwas Schönes und Angenehmes geträumt hat und unsere Liebe und Hoffnung zu spüren bekommen hat. Wir werden dich niemals aufgeben und kämpfen für dich mit! Alles Liebe zum Geburtstag!!!

27 Januar 2021

Fortsetzung der Therapie

Fortsetzung der Therapie

Ab dem 25.01.2021 sind Besuche bei Natalie endlich wieder erlaubt! Auch die Therapie kann wieder fortgesetzt werden. Natalies Zustand hat sich mit jedem Tag weiter verbessert.

15 Januar 2021

Natalie ist wieder zu Hause!

Wieder zu Hause!

Natalie hat wieder gezeigt, dass sie sehr stark ist und erstaunlich gut kämpfen kann. Sie hat die Krankheit gut überstanden und darf nach vier Tagen wieder zurück nach Hause! Wir haben noch mit ein paar Nebenwirkungen zu kämpfen wegen dem starken Antibiotikum. Auch Besuch ist zurzeit noch untersagt. Aber wir kämpfen mit ihr und warten die Tage noch ab.  Leider muss auch die Therapie vorerst pausieren.

11 Januar 2021

Notarzt für Natalie

Intensivstation

In der Nacht auf den 11. Januar wurde der Notarzt gerufen. Der Zustand von Natalie hat sich rapide verschlechtert. Die Sauerstoffsättigung im Blut ist auf einen gefährlichen Level gesunken. Auf der Intensivstation wurde Natalie sofort mit Sauerstoff und Antibiotikum versorgt. Der Zustand hat sich dann etwas stabilisiert, so dass wir etwas aufatmen konnten. Natalie wird jetzt die nächsten Tage unter Beobachtung dort bleiben müssen.

08 Januar 2021

COVID positiv Test

COVID positiv

Heute eine schlechte Nachricht! Vor zwei Tagen hat uns die Einrichtung mitgeteilt, dass Natalie positiv auf COVID 19 getestet wurde. Wo und wann Natalie infiziert wurde, steht noch nicht fest. Die ersten beiden Schnelltests waren negativ. Der dritte Schnelltest war dann doch positiv. Heute haben wir das Ergebnis aus dem Labor: leider auch positiv. Natalies Zustand ist soweit stabil. Aktuell kämpfen wir noch mit dem Fieber.

28 Dezember 2020

BLK Care Umzug

Der Umzug

Heute ist Natalie in ihr neues Zuhause umgezogen. Wir haben endlich - nach langer Zeit - ein Zimmer in unmittelbarer Nähe ihrer Familie gefunden. Jetzt können ihre Kinder und Eltern jederzeit und wann immer sie wollen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln Natalie besuchen und sind nicht auf fremde Hilfe angewiesen.

10 Dezember 2020

Vergleich_heute_vorher

Vergleich vorher/heute

Heute wieder gute Neuigkeiten! Das linke Bild entstand am 12.11.2020 und das rechte Bild wurde heute aufgenommen. Nach dem Absetzten von Fentanyl und der positiven Auswirkung der Therapie, wirkt Natalie wie ausgewechselt. Ihr Blick ist klar und lebendig. Man sieht, dass Natalie einen großen Willen hat, um wieder gesund zu werden und wir werden - dank der großen Unterstützung - sie auf diesem Weg so gut wie möglich  und mit ganzer Kraft unterstützen. 

VIELEN DANK ❤️

06 Dezember 2020

Fentanyl

Schmerzmittel

Heute habe ich einen unerfreulichen Anruf von Frau Z. (Audio-Psycho-Phonologin) erhalten. Natalie hat am Sonntag ein Pflaster mit sehr starkem Schmerzmittel (Fentanyl) bekommen, so dass eine Therapie weder möglich, noch sinnvoll wäre. Desweiteren wurden wir informiert, dass Fentanyl stark abhängig macht und bei dem aktuellen Zustand von Natalie von der Verwendung von Fentanyl abgeraten wird. Daher haben wir uns schnell mit der zuständigen Ärztin in Verbindung gesetzt und werden das Medikament absetzten lassen. Wenn Du Fragen oder Informationen zu diesem Thema hast, dann schreib uns eine Nachricht.

Kontaktformular >

[Quelle: https://de.wikipedia.org]

04 Dezember 2020

Reiki Therapie

Reiki Therapie

Dank der großen Unterstützung und dem Austausch mit dem Freundes- und Bekanntenkreis haben wir von der Reiki Therapie erfahren. Reiki wurde von dem Japaner Usui Mikao begründet und basiert auf der spirituellen bzw. geistigen Lebensenergie. Wenn Du mehr zu diesem Thema erfahren möchtest, dann klicke auf den Link ( Reiki auf Wikipedia ). Hast Du damit bereits Erfahrungen gemacht oder benötigst weitere Informationen, dann kannst Du dich gerne über das Kontaktformular an uns wenden. 

Kontaktformular >

[Quelle: https://de.wikipedia.org]

04. Dezember 2020

Duft-Therapie Aromatherapie

Duft-Therapie

Auf den Vorschlag unserer Audio-Psycho-Phonologin (Frau Z.) hin, werden wir die aktuelle Behandlung von Natalie mit einer Duft-Therapie (auch bekannt unter Aromatherapie) begleiten, um möglichst viele Sinnesorgane von Natalie zu aktivieren und zu stimulieren.

Heute mit Lavendel Duft!

01. Dezember 2020

Weihnachtsbaum

Weihnachtsbaum

Gestern waren Kathleen und Juliane bei ihrer Mama und haben ihr einen großartigen Weihnachtsbaum aufgestellt und wunderschön geschmückt. Natalie liebt Weihnachten und ihr Weihnachtsbaum erinnert mich immer an die schöne Kindheit in Kasachstan. Wir haben oft ein Spiel gespielt, in dem wir verschiedene Weihnachtsfigürchen auf dem Baum gesucht haben. Der Erste, der sie gefunden hatte, hatte gewonnen.

30 November 2020

Therapie Mutterstimme

Mutterstimme

Natalie zeigt deutlich ihre Gefühle während sie die Stimme ihrer Mutter hört. Sie weint, holt zwischendurch tief Luft und auch das Schluchzen ist deutlich zu hören. Ihr Blick ist klar und sie führt mit den Augen.

28 November 2020

Herzlichen Dank

Einheit 8 / Tag 17

Beim Hören der Mutterstimme (es wurden Märchen aufgenommen, die Natalie als Kind am liebsten gehört hatte) musste Natalie zwei Mal lächeln. Das haben wir bei Natalie vorher noch nie beobachten können.  Als hätte sie sich an die Märchen von damals erinnert. Sie hatte auch einige Laute von sich gegeben (mit einer klare Stimme), z.B. "Ach". Natalie gähnte mehrmals. Sie hatte Katharina während der Therapie direkt mit dem Blick fixieren können. Insgesamt war Natalie viel wacher und präsenter als gestern. 

26 November 2020

Einheit 7 Natalie Therapie

Einheit 7 / Tag 15

- Der heutige Tag war nicht Natalies Tag, sie war sehr müde und abwesend
- Der Puls lag einige Zeit über 110, hat sich aber später wieder verbessert
- Das rechte Auge schien etwas entzündet zu sein, aber mit dem rechten Auge konnte sie mich gut fixieren.
- Dabei bewegte sich das Auge leicht immer hin und her auf der X-Achse (links, rechts)

23 November 2020

Tag 12 Therapie Natalie Junemann

Einheit 5 / Tag 12

- Natalie ist wach, aber wirkte traurig. Auch die Tränen liefen.
- Sie hatte ihr Kuscheltier mit der linker Arm weg geschoben. 
- Sauerstoffsättigung 100% 
- Puls 84 

20 November 2020

Tag 9 Therapie Natalie Junemann

Einheit 5 / Tag 9

- Natalie scheint sichtbar entspannt zu sein
- Hat mindestens 5x gegähnt !!
- Ein kleines Stück Verbesserung: Sauerstoffsättigung (Sauerstoff im Blut) bei 100% und Puls 70

17 November 2020

Tag 6 Therapie Natalie

Einheit 4 / Tag 6

Eine sehr große und deutliche Veränderung: Natalie hatte heute selbständig ihren linken Arm auf ca. 20cm kurz hochgehoben. Das ist insofern eine positive Veränderung, da Natalie seit dem Koma die Hände nicht bewegen konnte.

16 November 2020

Tag 3  Therapie Natalie Junemann

Einheit 3 / Tag 5

- Natalies Hände sind sehr entspannt und weich ( auch im wach Zustand).
- Die Spastik scheint sich etwas aufzulösen

15 November 2020

Tag 2 Therapie Natalie Junemann

Einheit 2 / Tag 4

- Natalies Muskulatur wirkt etwas enspannter
- Fixiert oft mit dem Blick (mal nach links, gerade und manchmal auch nach rechts)

12 November 2020

Tag 1 Therapie Natalie Junemann

Einheit 1 / Begin der Therapie

- Sauerstoff im Blut bei ca. 93%
- Natalie wirkt sehr schläfrig und abwesend
- Muskulatur ist versteift und verkrampft
- Die Augen fixieren nicht und der Blick ist irgendwo in den Raum gerichtet 

Adresse 
  • Jakob Junemann
  • Wiesenstrasse 32
  • 79367 Weisweil
Kontakt
  • Jakob Junemann   
  • Mail: info@spende-an-natalie.de
  • Tel.: 0151 551 32 612
Social